Tagungsinhalte

Der Ablauf der AKS-Leitungstagung wird eine Mischung aus Altbewährtem und kleinen Neuerungen sein. Das Wichtigste vorab: Es wird wieder reichlich Zeit für den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen geben. Damit dieser Austausch möglichst intensiv und produktiv wird, werden wir am Haupttag, der um den Begriff Führung kreist, sehr konkret auf die Belange und Probleme eingehen, die sich in diesem Zusammenhang für die Leitungsaufgaben an Sprachenzentren ergeben.

Workshop

Führungsperson und Gruppe

Der Freitag steht wie gesagt ganz im Zeichen des Themas Rahmenthemas "Führung", wobei dieser Begriff trotz Vergleichbarkeit der Aufgaben der Sprachenzentren ganz unterschiedlich interpretiert wird. Das hängt von vielen Faktoren ab, etwa von den Zielen bzw. der "Mission" der jeweiligen Einrichtung, der Größe des Zentrums, der Personalstruktur, dem Alter und der Geschichte eines Zentrum und natürlich von der persönlichen Haltung und vom Kommunikationsstil einer jeden Leiterin bzw. eines jeden Leiters. Auch die äußeren Rahmenbedingungen, die durch die verschiedenen Hochschulstrukturen, Ländergesetzgebungen und geographische Lage gesetzt werden, spielen eine Rolle dafür, was jeder einzelne unter Führung versteht und welche Probleme - aber auch Chancen - sich damit verbinden.

Gemeinsam mit unserer Referentin, die über lange Erfahrung im Bereich Hochschulsprachenlehre verfügt, werden wir uns dem dem Problem - oder der schönen Aufgabe ;-) - des Führens von Hochschulsprachenzentren (inter)aktiv, kreativ und auch ein wenig spielerisch nähern.

 

 

Offener Austausch

Der Samstagvormittag der Leitungstagung ist wie immer dem offenen Austausch zu aktuellen Themen und Fragestellungen gewidmet. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hat hier die Möglichkeit, ein Projekt vorzustellen, oder einfach eine Frage in die Runde zu werfen.

Die Form ist dabei egal. Möglich sind kurze Präsentationen, die mit oder ohne Powerpoint gemacht werden, Diskussionen über organisatorische, curriculare und weitere Fragen, die Suche nach Kooperationspartnern und vieles mehr. Natürlich können und werden gerne spontan Dinge angesprochen und diskutiert. Dennoch wäre es hilfreich, wenn schon bei der Anmeldung Diskussionsthemen oder Präsentationen angekündigt würden (dafür gibt's ein Feld im Anmeldeformular), damit wir planen und ähnliche Fragestellungen oder Themen bündeln können.